Borussia-E-Sports verpflichtet Richard Hormes

In Borussias E-Sports-Team gibt es einige personelle Veränderungen: Während Richard Hormes („Der_Gaucho10“) neu dazustößt, laufen die Verträge mit Michael Gherman („Phenomeno“) und Georgios Papatolis („Georgios 7“) zum Monatsende aus.

Wenn Ende September „Fifa 20“ veröffentlicht wird, beginnt für Borussia-E-Sports die zweite Saison mit einem eigenen „Fifa“-Team. Und das wird ein verändertes Gesicht haben. Für die Xbox verpflichtet Borussia-E-Sports Richard Hormes alias „Der_Gaucho10“. Der 26-Jährige aus Viersen ist seit 2018 als Xbox-Profi für den E-Sports-Clan „Berlin International Gaming“ (BIG) aktiv. In der vergangenen Saison qualifizierte sich der Student (Mathematik und Sport auf Lehramt) für das Grand Final der Virtual Bundesliga (VBL) und zog dort ins Halbfinale an der Xbox ein, wo er dem späteren Deutschen Meister Michael Bittner („MegaBit“) unterlag. Zudem spielte sich Hormes bei einem FUT Champions Cup unter die Top 16 und löste damit auch das Ticket für die Play-offs zur Weltmeisterschaft.

Hormes ist großer Fan von Borussia und seit vielen Jahren Dauerkartenbesitzer. Demzufolge geht mit der Verpflichtung durch Borussia-E-Sports ein Traum für ihn in Erfüllung. „Ich freue mich sehr, ab sofort meinen Lieblingsverein im E-Sports vertreten zu dürfen“, sagt Hormes. „Das ist eine zusätzliche Motivation für mich, um in der kommenden Saison mit Fifa 20 auf den Leistungen der vergangenen Spielzeit aufzubauen.“ Andreas Cüppers, als Abteilungsleiter Digitale Entwicklung für Borussia-E-Sports zuständig, sagt über den Neuzugang. „Wir haben Richard Hormes schon seit einiger Zeit beobachtet und positiv wahrgenommen, dass er sich nicht zuletzt in der vergangenen Saison sehr gut entwickelt hat. Er wird unser Team nicht nur sportlich, sondern auch menschlich bereichern.“ Neben Hormes werden Yannick Reiners („Jeffryy95“) und Stefan Beer („Topik“) an der Playstation für Borussia-E-Sports spielen.

Die Verträge von Michael Gherman alias „Phenomeno“ und Georgios Papatolis alias „Georgios7“ werden hingegen zum 31. August in beiderseitigem Einvernehmen auslaufen. Die beiden Profis hatten Borussia bereits 2018 in der VBL erfolgreich vertreten und gehörten in der vergangenen Saison zum erfolgreichen Team von Borussia-E-Sports. Gherman machte zudem auf internationaler Bühne auf sich aufmerksam, qualifizierte sich für zahlreiche große Turniere und verpasste als Weltranglisten-25. auf der Xbox nur knapp die Weltmeisterschaft. „Ich möchte mich in der kommenden Saison noch mehr auf die internationalen Turniere fokussieren und dafür noch mehr in den E-Sports investieren“, erklärt Gherman. „Ich bin Borussia sehr dankbar für die Möglichkeit gewesen, professionell im E-Sports Fuß fassen zu können und wünsche dem Team viel Erfolg für die Zukunft.“ Für Papatolis, der 2018 in der VBL als „Rookie of the year“ auf sich aufmerksam machte, war Borussia die erste Station in seiner Profikarriere. „Für das Vertrauen in mich bin ich den Verantwortlichen sehr dankbar. Die Zeit bei Borussia-E-Sports hat mich als Spieler extrem weitergebracht, ich hoffe, dass ich daran anknüpfen kann.“

Somit geht Borussia-E-Sports mit nur noch drei Spielern in die anstehende Fifa-Saison. „Michael Gherman und Georgios Papatolis haben Borussia in den verschiedenen Wettbewerben glänzend vertreten und sich kontinuierlich weiterentwickelt. Wir wünschen ihnen für die weitere Karriere alles Gute“, sagt Andreas Cüppers. „Wir sind gleichzeitig davon überzeugt, mit Richard Hormes, Yannick Reiners und Stefan Beer erneut ein sehr gutes Team am Start zu haben, um in der neuen Saison unseren Zielen im E-Sports weiter erfolgreich nachzugehen.“